MetallbauGanzglas/GlasbauBrandschutzObjektlösungenPlanung
















Home > Planung > Fluchweg
 

FLUCHTWEG

Ein Fluchtweg ist ein besonders gekennzeichneter Weg innerhalb eines Gebäudes, der im Falle einer notwendigen Flucht schnell und sicher ins Freie oder in einen gesicherten Bereich führt. Einen Ausgang, der direkt ins Freie oder in einen gesicherten Bereich führt, nennt man Notausgang.
 

Fluchtwege (Rettungswege) in Gebäuden sind sowohl für Not- als auch für Paniksituationen bestimmt. Zu den Rettungswegen gehören Korridore, Treppenaufgänge und alle anderen Wege, die zu einem sicheren Bereich innerhalb oder ausserhalb des Gebäudes führen. Fluchttüren sowie andere Türen, die ins Freie führen, sollten im Normalfall in Fluchtrichtung öffnen. Fluchtwege sind entlang des Verlaufs auch mit normalen oder beleuchteten Piktogrammen gekennzeichnet. Diese Wege müssen so bemessen sein, dass die Personen, die sich zum Zeitpunkt einer besonderen Gefahr (z.B. Brand, Massenpanik) in einem Gebäude oder einem anderen Objekt aufhalten, diese möglichst schnell verlassen können. Fluchtwege dürfen auch nicht verstellt, eingeengt noch verschlossen werden.

Fluchttüren werden entsprechend der zu erwartenden Menschenmenge (die die Türe im Notfall fluchtartig begehen müssen) unterteilt in Notausgangstüren nach EN 179 und Paniktüren nach EN 1125.

Notausgangstüren nach EN 179 (Schlösser mit Drücker) für Gebäude geeignet, mit ortskundiger Personenbelegung.

Paniktüren nach EN 1125 (Paniktürverschlüsse mit horizontaler Betätigungsstange) für Gebäude geeignet, in denen bei einer Gefahrensituation der Ausbruch einer Panik wahrscheinlich ist.

Für Bauherren sowie die Betreiber von klein- wie auch grossflächigen Anlagen besteht eine gesetzliche Verpflichtung, Flucht- und Rettungswege in Ihren Gebäuden bereitzustellen und einzuplanen. Als Brandschutz geprüfter Fachbetrieb unterstützen wir Sie mit allen nötigen Unterlagen, damit Ihre Flucht- und Rettungspläne den vorgeschriebenen Richtlinien entsprechen.

Wir nehmen diese Herausforderung gerne an, von der Planung über die Montage bis zur Systemübergabe.